„Heißübung“ – Brand einer Holzhütte
So lautete die Annahme unserer Brandeinsatzübung. Eine in Vollbrand stehende Holzhütte diente einer realistischen Übungsdarstellung. Die Holzhütte sollte abgetragen werden und wurde von uns daher als Übungsobjekt verwendet. Als Ausgangslage wurde ein bei unserem Eintreffen bereits weit fortgeschrittener Brand angenommen, sodass die Hütte nicht mehr zu retten war. Daher entschieden wir uns für ein kontrolliertes Abbrennen. Unser Ziel war das Übergreifen des Brandes auf die angrenzende Garage und das Entstehen eines Flurbrandes zu verhindern. Erschwerend bei dieser Heißübung war die Hitze und Rauchentwicklung unter realistischen Bedingungen.
  • 58f86a0224316.jpg
  • 58f86a02245fe.jpg
  • 58f86a022485e.jpg
  • 58f86a0224ab9.jpg
  • 58f86a0224d1c.jpg
© Freiwillige Feuerwehr Natschbach Impressum