Rettung eines verletzten Arbeiters aus den Abwasserrohren der S6.
So lautete die Annahme unserer unangekündigten Einsatzübung am 24. März. Ein Arbeiter führte in einem Abwasserrohr der S6 Sanierungsarbeiten mit einem chemischen Anstrich durch. Aufgrund des geringer Luftaustauschs im Rohr wurde im übel und er versuchte so rasch wie möglich wieder ins Freie zu gelangen, stürzte jedoch und zog sich Verletzungen im Rückenbereich zu. Bei unseren Erkundungsarbeiten stellten wir einen stechenden Geruch fest und fanden den verletzten Arbeiter neben einem Kanister liegend in einem engen Betonrohr vor. Da wir den Inhalt des Kanisters nicht kannten wurde dieser sofort unter Zuhilfenahme von Atemschutz aus dem Rohr verbracht. Anschließend wurde der Arbeiter ins Freie gebracht wobei sich die Rettung im engen Rohr als sehr schwierig erwies. An dieser unangekündigten Übung (Verständigung durch SMS) nahmen 7 Mitglieder teil.
  • 58d8abbb1060c.jpg
  • 58d8abbb13070.jpg
  • 58d8d55bd2ddc.jpg
  • 58d8d55d24fe1.jpg
  • 58d8d55d255b8.jpg
  • 58d8d55d25a5c.jpg
  • 58d8d55d25ef8.jpg
© Freiwillige Feuerwehr Natschbach Impressum